Burgruinen.de
Burgen Torbauten

Zangentore

Zangentore entstanden dadurch, dass man das eigentliche Tor etwas nach Innen versetzte. Es bildeten sich zwei Wangen, welche den Beschuss sowohl frontal als auch von den Seiten ermöglichten.

Zangentor mit Torturm, Königspfalz Tilleda (Thür)

Zangentore findet man zum Beispiel bei folgenden Burgen:

  • Oppidum Kelheim (BY), keltisch, Rekon.
  • „Heidenschuh“ (RLP), Fliehburg, hier sogar mit nach aussen gezogenen Wangen
Grundriss Heidenschuh (RLP), T1 einfaches Tor, T2 Zangentor mit Aussenwangen (?), Umzeichnung nach Kunstdenkmäler Pfalz, Bezirksamt BZA, Eckardt 1935

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.