Burgruinen.de
Torbauten

Kammertore

Kammertore entstanden aus Zangentoren, bei welchen zur Burg hin ein weiteres Tor hinzugefügt wurde. Es entstand eine Kammer mit 2 Toren. Kammertore waren nach oben hin offen, konnten aber von den Seiten und der Burgseite verteidigt werden. Manchmal werden auch Tore in Türmen oder Torhäusern als Kammertore bezeichnet, meiner Meinung nach fälschlicherweise. Nach dem „Wörterbuch der Burgen, Schlösser und Festungen“ von Böhme, Friedrich und Schock-Werner entstand es durch Aufmauerung der Wangen des Zangentores, was schon deshalb nicht stimmen kann, weil das Zangentor nur 1 Tor besaß, das Kammertor aber mindestens 2.

Kammertore finden sich zum Beispiel bei folgenden Burgen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.