Burgruinen.de
Burgen Torbauten

Tortürme

Im Prinzip ist jeder Turm in der unmittelbarer Nähe zu einem Tor ein Torturm. Der klassische Torturm jedoch überbaut den Zugang zur Burg wie ein Kammertor, allerdings hat hier der Turm mindestens ein Stockwerk über dem Torweg. In und an die Türme wurden oft weitere Verteidigungseinrichtungen eingebaut, wie Fallgatter, Mörderlöcher , Maschikulis, Wolfsgruben und Wurf- bzw. Wehrerker. Manche Tortürme besassen im oberen Stock auch eine Kapelle, wie im unteren Bild (auch bei den Burgen Trifels, Donaustauf, Pappenheim etc.)

Torturm der Wildenburg (BaWü) im Odenwald. Im oberen Stockwerk befand sich eine Kapelle

Tortürme finden sich ebenfalls bei den Burgen:

  • Neuscharfeneck (RLP) als Flankierungsturm
  • Landeck (RLP), leider nur noch fragmentarisch sichtbar
  • Schlössel (RLP), nur noch die Grundmauern
  • Trifels (RLP)
  • Altdahn (RLP)
  • Battenberg (RLP)
  • Bertradaburg (RLP)
  • Fleckenstein (F)
  • unzählige Male als Teil von Stadtbefestigungen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.