Burgruinen.de
Burgen Burgenbau Hilfsmittel Mauern

Burgenbau

Burgruine Altdahn (RLP), Lastkran mit Tretrad, im Vordergrund Steinzange

Im Beitrag Mauern wurden diverse Arten von Burgmauern bereits vorgestellt. Doch wie wurden sie erbaut in Zeiten, in denen Bagger und LKW noch nicht verfügbar waren?

Wer die Steine der Burgmauern aufmerksam betrachtet, entdeckt sehr oft Steine mit einem Loch ungefähr in der Mitte. Diese „Zangenlöcher“ waren in die Steine gepickt worden, um sie mit einem Hebezeug, der „Steinzange“ (Abb. oben) greifen und anheben zu können.

Wolfsloch

Wolf oder Steinwolf

Eine andere Möglichkeit, Steine zu bewegen, sieht man hier, das „Wolfsloch“. In die schrägen Vertiefungen wurde ein „Wolf“ eingesetzt.

 

Die untenstehende Abbildung aus den Wikipedia Commons verdeutlicht die Wirkungsweise.

Wolf als Hebezeug, in etlichen Ausführungen genutzt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.